Aktuell

Lobbying-Offensive für Tabakerhitzer ud E-Zigaretten

Nächstes Jahr berät das Parlament über das neue Tabakproduktegesetz (Infoset berichtete). Darin werden auch die Regeln für sogenannte «alternative Tabakprodukte» festgelegt. Die grossen Tabakhersteller haben eine nie dagewesene Öffentlichkeitsoffensive gestartet, um Ausnahmen für E-Zigaretten und Erhitzungstabak zu erreichen. Artikel auf luzernerzeitung.ch, Beitrag (02:15 -08:30) auf SRF3

Sucht und IV: Vieles ist noch offen

Anfang August publizierte das Bundesgericht einen wegweisenden Entscheid: Personen mit einer Abhängigkeit können Anspruch auf Leistungen der Invalidenversicherung (IV) erhalten. Wie bei psychischen Erkrankungen soll anhand eines Verfahrens geklärt werden, ob sich die Abhängigkeit auf die Arbeitsfähigkeit der betroffenen Person auswirkt. Präsentation von Monika Tschumi (BSV) über das, was derzeit schon zur Umsetzung des Bundesgerichtsurteils bekannt ist.

Global Drug Survey 2020

Die weltweit grösste Drogenumfrage ist bis zum 30. Dezember online und verzeichnet bereits 31'000 Teilnehmende. Nachdem das Schweizer Suchtmonitoring eingestellt wurde sind die Daten, die im Rahmen der Umfrage erhoben werden, neben den Infodrog-Resultaten der selektiven Befragung von Freizeitdrogenkonsumierenden die einzigen Zahlen, die kantonale Vergleiche zum Konsumverhalten von illegalen Drogen in der Schweiz ermögllichen. Die Teilnahme am Global Drug Survey 2020 dauert 20-30 Minuten. www.globaldrugsurvey.com

Chemsex: Das riskante High aus der schwulen Community

Sex auf Poppers, Liquid Ecstasy oder Crystal – das meint Chemsex. Was steckt hinter dem Phänomen? Wieso ist es mit schwulem Sex verbunden? Der Sexpodcast hat Antworten. Ein Podcast (25 Min.) auf Zeit Online.

Kommission ist gegen Cannabisstudien

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-NR) ist gegen die kontrollierte Abgabe von Cannabis zu Genusszwecken im Rahmen von Forschungsstudien. Sie hat die Vorlage über einen Experimentierartikel im Betäubungsmittelgesetz in der Gesamtabstimmung abgelehnt. Medienmitteilung der Kommission (Infoset berichtete). An der Juli-Sitzung hatte die Kommission die Detailberatung durchgeführt und einen Bericht über den Jugendschutz im Bereich des Cannabiskonsums in Auftrag gegeben. Dieser Bericht steht ebenfalls zum Download bereit.

Mobbing unter Schülerinnen und Schülern

Als Begriff ist Mobbing in aller Munde, als soziales Phänomen herrscht weithin noch Unklarheit. Welches Ausmaß hat Mobbing, welche Wirkungen? Was unterscheidet Mobbing von anderen aggressiven Verhaltensformen? Und wieso lässt sich Mobbing nur systemisch verstehen? Neben den Antworten auf die Fragen liefert dieser Artikel Lösungen für wirksame Strategien gegen Mobbing. Artikel (pdf, 5S.) in der aktuellen Ausgabe von proJugend zum Thema Mobbing.

Wie Nikotin den Kindstod verursachen könnte

Seit Jahrzehnten warnen Mediziner davor, dass der plötzliche Kindstod durch rauchende Eltern deutlich wahrscheinlicher wird. Neue Studien liefern nun Indizien dafür, warum dies wohl zutrifft. Artikel auf Spektrum.de

Kokain fürs Volk?

Reines Kokain ist auf dem Vormarsch und befeuert die Debatte über eine Legalisierung. Soll der Konsum von harten und weichen Drogen straffrei sein? In der «Arena» vom 15. November diskutierten BefürworterInnen und GegnerInnen einer neuen Drogenpolitik. Artikel zur Sendung auf Watson.

Tabakpräventionspolitik: Herausforderungen und Handlungsbedarf

Die Eidgenössische Kommission für Tabakprävention (EKTP) hat bis anhin den Bundesrat bei Fragen zur Tabakpräventionspolitik beraten. Ende Jahr wird sie ihre Arbeiten abschliessen und die Eidgenössische Kommission für Fragen zu Sucht und Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (EKSN) wird ab 2020 ihre Aufgaben aufnehmen. Damit das Thema Tabakprävention in der Themenvielfalt der EKSN weiterhin einen hohen Stellenwert bekommt, verweist die EKTP auf den zukünftigen Handlungsbedarf. Medienmitteilung (und aktuelle Publikationen) der EKTP.

Frühe Abhängigkeitssymptome bei Cannabiskonsum

Die meisten Konsumierenden belassen es bei einem vergleichsweise harmlosen Freizeitkonsum. Manche werden allerdings abhängig von Cannabis. Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass sich erste Abhängigkeitssymptome schon früh zeigen können. Artikel auf Drugcom.de

 

 

Tagungen in der Schweiz

abhängig?

wer, wie, von wem oder wovon
17.11. 2019 - 22. März 2020, Pfäffikon SZ
Die Ausstellung «abhängig? widmet sich den vielfältigen Formen von Abhängigkeiten, die in unserem Alltag auftreten. Veranstaltungflyer (pdf, 2S.) zur Ausstellung.
www.voegelekultur.ch

AT-Tagung

28. November 2019, Bern
Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz at
Ausschreibung

Weiterentwicklung Onlineberatung SafeZone.ch

11. Dezember 2019, Bern
Eine Veranstaltung von Infodrog

6. Internationale Konferenz «Arbeit und Gesundheit»

13. & 14. Februar 2020, Olten
Fachtagung Eingliederungsmanagement an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
www.fachtagung-eingliederungsmanagement.ch

Nationale Aktionswoche für «Kinder von suchtkranken Eltern»

10. - 16. Februar 2020, schweizweit
https://enfants-parents-dependants.ch

8. Nikotintagung - Vergangenheit und Zukunft

2. April 2020, Barmelweid
Fachtagung für Mitarbeitende aus Gesundheitsinstitutionen sowie Organisationen der Tabakprävention. Eine Tagung der Klinik Barmelweid.