Aktuell

Cannabis, ein globales Geschäft

Der Konsum von Cannabis wurde unlängst in einigen Staaten legalisiert. Der Weltmarkt für die (in den meisten Ländern nach wie vor illegale) Droge ist seitdem im Umbruch begriffen. Wie ist der Handel zwischen Produzenten- und Verbraucherländern organisiert? Beitrag (13 Min.) auf Arte.

Informationen der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention at

Die aktuelle Ausgabe (pdf, 4S.) von atinformationen (Herbst 2017) steht zum Download bereit. Inhaltlicher Schwerpunkte sind die Tabakindutrie und die "Heat-not-burn Zigaretten.

SuPo-Tagung: die Präsentationen sind online

Gegen 160 Fachpersonen nahmen an der Fachtagung «Neue Wege in der Zusammenarbeit von Suchthilfe und Polizei» in Biel teil und tauschten sich in 12 Workshops zu unterschiedlichsten Fragen der Zusammenarbeit aus. Die Präsentationen sind auf den Seiten von Infodrog online zugänglich.

Stadt Luzern: Grünes Licht für Cannabis-Projekt

Das Parlament unterstützt die Teilnahme an einer Studie zum kontrollierten Cannabisverkauf. Der Konsum könne dadurch entkriminalisiert werden. Von bürgerlicher Seite gab es aber auch kritische Stimmen. Sobald das Bundesamt für Gesundheit grünes Licht gibt, startet die Stadt Bern mit dem Cannabisversuch. Luzern wird spätestens im Sommer 2018 als Projektpartner dazustossen. Artikel der Luzerner Zeitung.

Synthetische Cannabinoide lösen möglicherweise Herzinfarkt aus

Die Wirkung von synthetischen Cannabinoiden ist meist um ein Vielfaches stärker als pflanzliche Cannabisprodukte. Fallberichte legen den Verdacht nahe, dass synthetische Cannabinoide einen Herzinfarkt auslösen können. Beitrag auf drugcom.de

Luzern, Zürich und Winterthur: Wer unter 10 Gramm Cannabis dabei hat, bleibt straffrei

Kehrtwende im Umgang mit Cannabis in Zürich und Winterthur: Der blosse Besitz von maximal 10 Gramm Gras wird in Zukunft nicht mehr bestraft, Artikel auf tagesanzeiger.ch. Ein FAQ zu den neuen Bestimmungen ist ebensfalls auf den Seiten vom Tages Anzeiger erhältlich. Dasselbe gilt auch für Luzern, Beitrag auf SRF.

Kindersterblichkeit: Überleben dank Tabaksteuer

Im Fachblatt Jama Pediatrics untersuchten Mediziner und Gesundheitswissenschaftler, wie sich Tabakpreise auf die Kindersterblichkeit innerhalb von 23 EU-Ländern auswirkten. Sie fanden überall den gleichen Trend: Zwischen 2004 und 2014 stiegen die Preise für die Zigarettenschachteln deutlich an. Gleichzeitig überlebten immer mehr Kinder das erste Lebensjahr. Zu Beginn des Untersuchungszeitraums starben noch 4,4 von 1000 Babys. Zehn Jahre später waren es nur noch 3,5. Beitrag in der Süddeutschen Zeitung, Beitrag im deutschen Ärzteblatt.

Kinder aus suchtbelasteten Familien unterstützen

Dies das Thema der Nummer 3/2017 (pdf, 20S.) von laut & leise, dem Magazin der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich.

Deutschland: Der Trend zum Nichtrauchen setzt sich fort

Aktuellen Studiendaten zeigen eine insgesamt positive Entwicklung beim Nichtraucherverhalten junger Menschen. So ist die Raucherquote bei Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren seit 2001 von 27,5 Prozent auf 7,4 Prozent im Jahr 2016 gesunken. Auch bei den 18- bis 25-Jährigen ist die Zahl der Rauchenden mit 26,1 Prozent im Jahr 2016 deutlich niedriger als in der Vergangenheit. Im Jahr 2008 rauchten noch 43,1 Prozent der jungen Erwachsenen. Info-Blatt (pdf, 2S.) der Deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA

Alkoholzehntel: Berichte der Kantone

Die Kantone erhalten jedes Jahr 10 % des Reingewinns der EAV für die Suchtprävention und –bekämpfung. Über die Verwendung der Gelder erstatten sie der EAV jährlich Bericht. Zahlen und Erläuterungen zum Berichtsjahr 2016 liegen nun vor.

 

 

Tagungen in der Schweiz

Digitale Medien in der Suchtprävention und Gesundheitsförderung

Die Prävention hat sich in den letzten Jahren der Förderung von Medienkompetenz angenommen und die Neuen Medien für die Präventionsarbeit genutzt.Die Herbsttagung beschäftigt sich mit diesen Aspekten und zeigt auf, wie digitale Medien konkret in der Suchtprävention und Gesundheitsförderung eingesetzt werden.
29.09.2017, Zürich
Eine Veranstaltung des Mittelschul- und Berufsbildungsamt Zürich, Stab / Prävention und Sicherheit.

Psychische Gesundheit, nicht übertragbare Krankheiten, Strategie Sucht: Was hat das mit uns zu tun?

Die Strategien Sucht und nichtübertragbare Krankheiten sowie die nationalen Massnahmen zur Psychischen Gesundheit haben kurz- bis mittelfristig Auswirkungen auf die Fachorganisationen der Suchtprävention und Suchhilfe. Aber welche Auswirkungen sind das genau und was bedeutet das für die Fachorganisationen?
3. Oktober 2017, Zürich
Mitgliederanlass des Fachverbands Sucht.

Forum für Suchtfragen 2017

KontrollverLust. Wenn Verhalten zur Sucht wird
1. November 2017, Basel
Eine Veranstaltung der Abteilung Sucht vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt. Programm und Anmeldung

KAP-Tagung

KAP-Tagung zur Umsetzung der Massnahmenpläne der Strategien Sucht und NCD
15. November 2017, Bern
Vorankündigung

Kinder in familiären Belastungssituationen

Wie können Kinder bei häuslicher Gewalt, Sucht oder psychischer Erkrankung eines Elternteils unterstützt werden ?
16. November 2017, Biel
Eine Veranstaltung von Kinderschutz Schweiz und Sucht Schweiz, in Kooperation mit weiteren Partnern. Programm und Anmeldung zur Tagung.

5. Fachtagung Eingliederungsmanagement

5. Internationale Konferenz zu Arbeit, Beschäftigung und Eingliederungsmanagement «Kooperation und Koordination»
25. & 26. Januar 2018, Olten
Eine Tagung der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Die Einreichung eines Proposals ist bis Ende September möglich.
www.fachtagung-eingliederungsmanagement.ch

Vulnerable Jugendliche - Wenn es für Jugendliche schwierig wird

Die Tagung schafft eine Plattform zur Weiterbildung, interprofessionellen Begegnung und zur Diskussion, wie die Früherkennung und Behandlung vulnerabler Jugendlicher besser gelingt.
08. März 2018, Biel
Die nationale Fachtagung wird im Auftrag von Infodrog und mit Unterstützung des Bundesamts für Gesundheit organisiert und vom Fachverband Sucht und GREA durchgeführt. Vorankündigung

7. Nikotintagung Barmelweid

Fachtagung für Mitarbeitende aus Spitälern und Gesundheitsorganisationen sowie Expertinnen und Experten der Tabakprävention
09. März 2018, Barmelweid
Eine Veranstaltung der Klinik Barmelweid