Aktuell

Cannabiskonsumierende sind häufiger psychisch krank

Eine neue Studie (The Lancet, Englisch) kommt erneut zu dem Schluss, dass Psychosen unter Menschen, die regelmässig Cannabis konsumieren, häufiger sind als unter jenen, die nie kiffen. Und: Je stärker der THC-Gehalt, desto höher das Risiko. Allerdings fanden die Forscher keinen Zusammenhang zwischen Psychose und seltenem Cannabis-Konsum von weniger als einmal pro Woche. Artikel auf Zeit Online, Artikel der NZZ.

Groningen will rauchfrei werden

Rauchverbote in der Gastronomie und in öffentlichen Gebäuden gibt es auch in der Schweiz und in Deutschland schon länger - einige Städte in den Niederlanden gehen aber noch einen Schritt weiter: Sie versuchen überall rauchfrei zu werden. Vorreiter ist Groningen. Beitrag auf Deutschlandfunk Nova.

E-Zigaretten: Süsse Aromen verführen Jugendliche zum Dampfen

Sie schmecken nach Süssigkeiten, Menthol oder Früchten und sprechen so vor allem Jugendliche an: Mit süssen Aromen versetzte Liquids sind ein Hauptgrund dafür, dass junge Menschen zur E-Zigarette greifen. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie des US-amerikanischen Dartmouth College. Beitrag auf Swissinfo.

Studie zu „Passivtrinken“: Tausende Babys mit Behinderung geboren

Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich ziehen. Einer Münchner Studie zufolge wurden die Folgen des Passivtrinkens bisher zahlenmässig unterschätzt, Artikel der FAZ. Die Studie (Englisch) wurde im Fachmagazin BMC Medicine veröffentlicht.

Wie schlimm sind Drogen wirklich?

Legale Drogen sind zum Teil schädlicher als verbotene. Wo bleibt da die Vernunft? Experten und Konsumenten berichten. Ausführlicher Beitrag im Beobachter.

Konsum von Drogen: Zürich in Europa unter den Top 10

Kokain und Ecstasy sind in der Schweiz hoch im Kurs. Im europäischen Vergleich belegen Schweizer Städte einen Spitzenplatz beim Konsum. Anders bei Amphetaminen: Hier liegen Schweizer Städte leicht bis deutlich unter dem Durchschnitt. Beitrag auf SRF. Weitere Zahlen zu einzelnen verbotenen Substanzen in den Abwässern europäischer Städte liefert diese Publikation der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle.

Gleicher Steuersatz für Cannabisblüten und Feinschnitt-Tabak

Cannabisblüten mit einem THC-Gehalt unter einem Prozent sind ein Ersatzprodukt für Tabak und deshalb wie Feinschnitt-Tabak zu besteuern. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Medienmitteilung des Bundesverwaltungsgerichts.

Die Schweiz an der UNO-Betäubungsmittelkommission

Die Schweiz hat am 14. und 15. März 2019 aktiv am Ministersegment der 62. Tagung der Betäubungsmittelkommission der Vereinten Nationen teilgenommen, der sie im Zeitraum 2018–2021 als Mitglied angehört. Medienmitteilung des BAG.

St. Gallen: Testkäufe 2019

Verglichen mit den Vorjahren haben 2018 weniger Verkaufsstellen Alkohol und Tabak an Minderjährige verkauft. Im Bereich der Alkoholtestkäufe erhielten die Jugendlichen in 27 Prozent der Fälle alkoholische Getränke (2017: 32 Prozent). Auch im Bereich der Tabak-Testkäufe hat sich die Quote verbessert. Lag die Verstossquote 2017 noch bei 26 Prozent, ist sie 2018 auf 19 Prozent gesunken. Mitteilung von ZEPRA

Rauchen, snusen, schnupfen, dampfen, vapen

Mit neuen Nikotinprodukten versucht die Tabakindustrie ihr Geschäft anzukurbeln. Wie schädlich sind die neuen Produkte und wie wie wirken sie? Das neue Magazin von laut&leise (1/2019) widmet sich den verschiedenen Tabakprodukten und stellt die Tabakprävention im Kanton Zürich vor: Von den Anfängen bis heute.

 

 

Tagungen in der Schweiz

Collaborazione tra l'ambito delle dipendenze e la polizia nel Canton Ticino

28. März 2019, Lugano
Die Tagung wird von Infodrog organisiert.

Soziale Arbeit im Gesundheitswesen im Kontext der Ökonomisierung

3. April 2019, Olten
1. Nationale Fachtagung des Schweizerischen Fachverbands Soziale Arbeit im Gesundheitswesen sages. www.fv-sages.ch

Tabakprävention im Kanton Zürich: gestern – heute – morgen

4. April 2019, Zürich
Der Anlass (pdf, 2S.) bietet einen Überblick über die vergangenen 25 Jahre Tabakprävention im Kanton Zürich und schlägt den Bogen in die Zukunft. Eine Veranstaltung der Zürcher Fachstelle zur Prävention des Suchtmittelmissbrauchs ZFPS (ehemals ZüFAM) und Züri Rauchfrei.

Tagung zu Housing First

11. April 2019, Basel
Veranstalter: Schwarzer Peter, Verein für Gassenarbeit
Tagungsseite

3. Stakeholderkonferenz Nationale Strategie Sucht

6. Mai 2019, Bern
Gesund altern – ein Widerspruch?
Die Veranstaltung wird vom Bundesamt für Gesundheit organisiert
Konferenzseite

13. Basler Frühjahrstagung

Verhaltenssüchte
9. Mai 2019, Basel
Veranstaltung der Universitäten Psychiatrischen Kliniken Basel in Zusammenarbeit mit der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt.
Programm

Dialogwoche Alkohol

16. bis 26. Mai 2019, verschiedene Kantone
Motto: «Wie viel ist zu viel?»
Koordination durch den Fachverband Sucht.

Zwischenbilanz TARPSY - Wie verändert die neue Tarifstruktur das Behandlungsnetz in der Suchthilfe?

13. Juni 2019, Zürich
Infos: Fachverband Sucht, Patricia Sager, Tel. 044 266 60 60, info@fachverbandsucht.ch
Online-Anmeldung und Detailinformationen

5. Internationale Tagung Soziale Arbeit und Stadtentwicklung

20. & 21. Juni 2019, Muttenz
Veranstalterin ist die Hochschule für Soziale Arbeit der FHNW
www.tagung-stadtentwicklung.ch

«Human Enhancement»: Was hat das mit Sucht zu tun?

SuchtAkademie
19. und 20. September 2019, Monte Verità
www.academie-des-dependances.ch

Swiss Addiction Research Day