Aktuell

Impulse für ein gutes Lebensgefühl im Alter

Die neue Broschüre (pdf, 17S.) richtet sich an Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren. Sie bietet Ideen und Tipps für den Alltag, die Gesundheit und ein gutes Lebensgefühl fördern. Die verschiedenen Impulse möchten zum Nachdenken, zum Ausprobieren und zum Gespräch anregen. In der Broschüre finden sich zudem Hinweise auf Angebote in der Region und nützliche Adressen. Herausgeber ist Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit (OFPG)

Luzern: Zwei tote Jugendliche nach Drogenkonsum

Was vor ein paar Wochen ein schlimmer Verdacht war, hat sich nun bestätigt: In Luzern sind im Frühling zwei junge Menschen gestorben, weil sie Drogen und Medikamente genommen haben. Der gefährliche Mischkonsum hatte 2018 schon zwei anderen Jugendlichen das Leben gekostet. Artikel auf zentralplus, Artikel auf 20 Minuten,

Sucht und Gewalt

Eine Arbeitshilfe (pdf, 52S.) für Fachkräfte und Freiwillige im Gesundheits-, Bildungs- und Sozialwesen mit Schwerpunkten auf Sucht(selbst)hilfe und Gewaltberatung. Herausgeberin der Arbeitshilfe ist Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS.

Forschungsbrief der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen

Die Themen der aktuellen Ausgabe (pdf, 9S.) sind: Schmerzmittelkonsum im Fussball und im Alltag; Suchtmittelkonsum und Suchthilfe in Zeiten der COVID-19-Pandemie; Länderspezifische Auswertungen und Trendanalysen zum Epidemiologischen Suchtsurvey.

Inkrafttreten totalrevidierte Verordnung über den Tabakpräventionsfonds (TPFV)

Die Totalrevision der Verordnung über den Tabakpräventionsfonds TPFV (pdf, 10S.) ist am 1. August 2020 in Kraft getreten. Das hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 12. Juni 2020 beschlossen. Diese Revision präzisiert die gesetzliche Grundlage, welche die finanzielle Unterstützung kantonaler Programme ermöglicht. Der erläuterne Bericht (pdf, 14S.) ist ebenfalls online zugänglich.

Jugendstudie: Hedonistische Mentalität auf dem Rückzug

In Deutschland wurde im Juli die jüngste "Sinus-Studie" präsentiert. Die qualitativ-empirische Bestandsaufnahme untersucht alle vier Jahre die Lebenswelten 14- bis 17-jähriger Teenager in Deutschland. Die Fragestellungen der neuen Studie mit dem Titel „Wie ticken Jugendliche?“ (pdf, 624S.) waren: Welche Themen sind der Jugendgeneration wichtig? Wie blicken die jungen Menschen in die Zukunft? Und nicht zuletzt: Wie kommen die Jugendlichen in der Ausnahmesituation der Corona-Krise zurecht? Mitteilung der Bundeszentrale für politische Bildung, Artikel auf Zeit Online.

Alkohol, psychoaktive Substanzen und Strassenverkehr

Im Rahmen des Projekts „Drive Clean“ wurde vom Institut Suchtprävention in Österreich eine Methodensammlung für Schulklassen und Gruppen in der außerschulischen Jugendarbeit erstellt. Die Inhalte dieser Sammlung sind angelehnt an den Workshop „Drive Clean“, der vom Institut Suchtprävention für oberösterreichische Fahrschulen angeboten wird.

Suchtmittelkonsum von SuchttherapeutInnen: Alles total geheim?

In der Suchthilfeforschung gibt es noch viele Tabus: TherapeutInnen, die in abstinenzorientierten Einrichtungen arbeiten, aber Abstinenz innerlich als alleiniges Therapieziel ablehnen; Therapeuten, die sich in ihre Patientinnen verlieben und die therapeutische Distanz nicht mehr wahren oder noch mehr; der eigene Konsum von Substanzen durch SuchttherapeutInnen. Dies ist nur eine kleine Auswahl, die zeigt, wie viel hier noch zu beforschen und zu klären ist. Artikel von Michael Klein auf addiction.de

Eltern und Erziehende in der Suchtprävention

Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) hat zwei Ratgeber zur Suchtprävention aktualisiert und neu aufgelegt. Der Ratgeber „Kinder frühzeitig stärken“ (pdf, 17S.) und der Ratgeber (pdf, 28S.) „Kinder und Jugendliche vor riskantem Umgang mit Alkohol, Cannabis oder Handy schützen“ stehen zum Download bereit. Mitteilung der HLS.

Studie zur psychischen Gesundheit in der kinder- und hausärztlichen Versorgungspraxis

Bei Kindern und Jugendlichen sind psychische Probleme oft schwer zu erkennen. Um Ärztinnen und -ärzte, Eltern, Erziehungsberechtige und Jugendliche dafür zu sensibilisieren, hat die ZHAW zielgruppenspezifische Instrumente zum Thema erarbeitet.







Tagungen in der Schweiz

Selbstoptimierung - Mithalten mit allen Mitteln?

8. September 2020, Aarau
Themen und Aufgaben für die Suchtprävention. Präventionstag 2020 des Fachverbands Sucht

8. Nikotintagung - Vergangenheit und Zukunft

24. September 2020, Aarau
Fachtagung für Mitarbeitende aus Gesundheitsinstitutionen sowie Organisationen der Tabakprävention. Eine Tagung der Klinik Barmelweid.

Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme

24. September 2020, schweizwet
Thema «Das Tabu brechen»
www.aktionstag-alkoholprobleme.ch/

Abhängigkeitserkrankungen im Alter

Für Pflegefachpersonen HF, Fachpersonen Langzeitpflege/-betreuung FA, FaGe sowie Verantwortliche Aktivierung
21. Oktober 2020, Bern
Ein Weiterbildungsangebot von Curaviva Bern und dem ISGF

Suchtbetroffene in den Medien - echte Empathie oder unnötiger Voyeurismus?

27. Oktober 2020, Zürich
Ein Soirée des Fachverbands Sucht

Zahlen, Daten, Fakten – aktuelle Forschung und das neue Monitoring-System Sucht und NCD

29. Oktober 2020, Zürich
Eine Veranstaltung des Fachverbands Sucht

«Suchtprobleme im Alter»

12. November 2020, Pfäfers
Symposium Alterspsychiatrie der Klinik St. Pirminsberg in Pfäfers.

Suchtbetroffene Familien: Gender-Aspekte im Fokus

17. November 2020, Bern
Eine Veranstaltung von Sucht Schweiz im Rahmen der Nationalen Weiterbildungs- und Austauschplattform "Kinder aus suchtbelasteten Familien. Programm (pdf, 2S.) und Anmeldung.

Forum für Suchtfragen 2020

19. November 2020, Basel
Forum der Abteilung Sucht des Gesundheitsdepartementes des Kantons-Basel-Stadt.
Save the date

Stigmatisierung von Personen mit einer Abhängigkeit

25.11.2020, Zürich
Eine Veranstaltung vom Fachverband Sucht

Chronisch krank in der digitalen Welt

13. Januar 2021, Aarau (neuer Termin)
Gemeinsame Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitspsychologie (SGGPsy), chronischkrank.ch und Careum Weiterbildung.

4. Nationale Tagung Gesundheit & Armut

Verzicht und Entbehrung: Wenn Armutsbetroffene Gesundheitsleistungen nicht in Anspruch nehmen
21. Januar 2021, Bern
Veranstalterin ist die Berner Fachhochschule.

Stets Online. Und erreichbar?!

9. März 2021, Zürich
Digitalisierte Gesundheitsförderung und Prävention bei Kindern und Jugendlichen ausserhalb der Schule. 3. Kantonale Austauschtreffen Deutschschweiz (KAD), organisiert vom Fachverband Sucht. (Neuer Termin)

Peer-Arbeit in der Suchthilfe und -prävention

31. Mai 2021, Zürich
Ein Mitgliederanlass des Fachverbands Sucht

2. Münsterlinger Suchttagung

11. Juni 2021, Münsterlingen (Neuer Termin)
Thema der Veranstaltung ist Motivation - Ziel oder Voraussetzung? Die Tagung wird von den Psychiatrischen Dienste Thurgau organisiert.